Fallstudie: hali auf dem Weg zum CO2-neutralen Pendelweg

© hali GmbH

Was möchte hali erreichen?

Der Büromöbelhersteller aus Eferding in Österreich ist Träger des Klimaschutzpreises und des österreichischen Umweltzeichens. hali möchte bis 2025 klimaneutral produzieren. Und so wollen sie über Scope 1 und 2-Emissionen hinaus auch die unter Scope 3 fallenden Arbeitsweg-Emissionen ihrer Mitarbeiter:innen reduzieren.

Ziel von hali ist es, Nachhaltigkeit in die Unternehmensphilosophie zu integrieren und ständig Ausschau nach Verbesserungsmöglichkeiten und CO₂-Einsparungen zu halten. Nicht nur entlang der Wertschöpfung und Lieferkette soll auf klimafreundliches Verhalten geachtet werden. Auch die rund 240 Mitarbeiter:innen des Unternehmens werden aktiv eingebunden, damit die CO₂e-Emissionen bis 2030 um 60 % reduziert werden.

Da die meisten Mitarbeiter:innen mit dem Auto zur Arbeit pendeln, stellt sich die Frage, wie diese ihren Arbeitsweg nachhaltiger gestalten und das Unternehmen dadurch bei den Nachhaltigkeitszielen unterstützen können.

Die Vorgehensweise

Mitte Mai 2022 wurde die App von Pave Commute bei hali eingeführt. Den 240 Mitarbeitenden wird so die Möglichkeit geboten, ihre nachhaltigen Pendelfahrten zu validieren und dafür Punkte zu erhalten.

Die Punkte können gegen attraktive Benefits und Gutscheine eingetauscht werden. hali hat sich dazu entschlossen, bei der Auswahl der Gutscheine darauf zu achten, dass verschiedene Geschmäcker berücksichtigt werden. So sind neben Gutschriften für Hotelaufenthalte und Sportgeschäfte besonders Lebensmittelgutscheine beliebt.

Seit das Belohnungssystem im Januar 2023 gestartet ist, sind die Nutzer:innen zufriedener mit der Anwendung und bringen ihren Dank bei der Geschäftsleitung zum Ausdruck. Dies unterstreicht die Wichtigkeit der Prämien für die Angestellten, als Instrument der Wertschätzung.

Vor allem die zeitgleiche Einführung von Pave Commute und Jobrädern hat die Verlagerung vom PKW zum Umweltverbund unterstützt. Des Weiteren hat hali im März 2023 einen Workshop über Pave Commute abgehalten, bei dem Nutzer:innen und Interessierte Feedback artikulieren und Fragen zur App stellen konnten. Dadurch konnten nicht nur neue Nutzer:innen gewonnen, sondern auch existierende dazu angespornt werden, die Mobilitäts-App häufiger zu verwenden.

Die Ergebnisse

Nach nur einem Jahr können die Mitarbeitenden bei hali mit Pave Commute beachtliche Errungenschaften vorweisen:

Derzeit pendeln 51 % der Pave Commute Nutzer:innen bei hali komplett CO₂ neutral. Der Modalsplit bei hali setzt sich folgendermaßen zusammen:

Das Resümee

Durch die Einführung von Pave Commute hat es hali geschafft, innerhalb von einem Jahr 3,8 Tonnen CO₂ einzusparen. Außerdem ist die App ein wirkungsvolles Employer-Branding-Tool, bei dem die Angestellten vor allem die Belohnungen schätzen, die ihnen nach klimafreundlichen Pendelfahrten winken.

hali zeigt wirkungsvoll, dass eine Transformation zu nachhaltiger Mobilität am Arbeitsweg möglich ist, wenn attraktive Prämien mit praktikablen Mobilitätsangeboten und Unterstützung vor Ort z.B. in Form von Workshops kombiniert werden.

Die vollständige Fallstudie als PDF, kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Du willst Pave Commute gleich heute teste?

Kein Problem! Einfach für 30 Tage kostenlos ausprobieren.
Keine Kreditkarte notwenig.

Picture of Kathryn Hagerman Medina
Kathryn Hagerman Medina
Head of Success & Marketing at RideAmigos | Changing the way the world commutes for good.
Tags
Share this post

Kostenlosen Test starten

Mit einem schnellen Onboarding-Prozess kann Pave Commute schon morgen in Ihren Händen sein!